29.10.2014 um 18:00

Winfired Heinemann

Unternehmen Walküre

Oberst Prof. Dr. Winfried Heinemann, Chef des Stabes und stellvertretender Kommandeur des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr, studierte Geschichte und Anglistik in Bochum, London und Rom. Seine Forschungen haben die Geschichte des Widerstands gegen den Nationalso-zialismus, der NATO der Nationalen Volksarmee der DDR zum Inhalt. Seit 2007 lehrt er an der BTU, seit diesem Sommer ist er Honorarprofessor. In seiner Antrittsvorlesung wird er über das Unternehmen Walküre berichten: Am 20. Juli 1944 versuchen einige mutige Offiziere, das verbrecherische NS-Regime zu stürzen und den sinnlosen Krieg zu beenden. Wie sollte ein solcher Umsturz durchgeführt werden, was geschah in der Region Cottbus-Berlin, und welche Spuren davon können wir heute noch wahrnehmen?