16.12.2015 um 18:00

Susanne Veit-Aschenbrenner

Sakralbauten

Susanne Veit-Aschenbrenner führt gemeinsam mit Oliver Aschenbrenner seit 2001 das Wiener Architekturbüro Veit Aschenbrenner Architekten. Sie studierte Architektur an der TU München, wo sie 1994 bei Friedrich Kurrent zum Thema Kathedrale unserer Zeit mit einem „Haus der Gegensätze und der Einheit“ diplomierte. Die Sakralarchitektur ist insofern seit dem Studium ein zentraler Bestandteil der Architekten, die im Anschluss im Atelier von Heinz Tesar mit der Projektleitung für die Donaucity-Kirche in Wien betraut waren und sich in der Folge mit dem eigenen Büro an Wettbewerben für Sakralbauten beteiligten. Nach diversen Wettbewerbserfolgen für Neugestaltungen bestehender Kirchen konnten sie 2014 mit der Neuapostolischen Kirche in Wien einen vielbeachteten Kirchenneubau realisieren.