23.11.2016 um 18:00

Thorsten Klooster

bau kunst erfinden - forschung und entwicklung am schnittpunkt von kunst und wissenschaft

Der Architekt Thorsten Klooster leitet mit Prof. Heike Klussmann die Forschungsplattform BAU KUNST ERFINDEN im Fachbereich Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung der Universität Kassel. BAU KUNST ERFINDEN widmet sich der Entwicklung neuartiger Materialsysteme im Spannungsfeld von Kunst, Architektur und Wissenschaft. Die transdisziplinäre Forschungsplattform vereint Expertisen aus den Bereichen Bildende Kunst, Architektur, Stadtplanung, Interaktions- und Produktdesign, Experimentelle Physik, Bauchemie, IT, Robotik sowie technologische Materialforschung. Sie verortet sich in dem für Kunst, Architektur und Materialforschung zunehmend wichtiger werdenden Bereich der Neuen Materialien. In den Projekten überlagern künstlerische Strategien, Grundlagenwissenschaften und anwendungsorientierte ingenieurwissenschaftliche Strategien einander. Thorsten Klooster wird in seinem Vortrag einen Überblick über seine vielfältigen Forschungsprojekte und die Arbeitsweise der Forschungsplattform BAU KUNST ERFINDEN in Kassel sowie auch einen kurzen Einblick in das 2014 von ihm mitgegründete Spin-off KENNWERT GmbH geben. Die vielen drittmittelgeförderten Forschungsprojekte wurden beispielsweise von der Forschungsinitiative Zukunft Bau und von verschiedenen Bundesministerien (BMUB, BBSR, BVBS, BMWi u.a.), Stiftungen oder dem Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) unterstützt und mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. DFG und DAAD förderten Kooperationsanbahnungen mit Universitäten in Melbourne und Muscat (Oman). Eine neue Kooperation mit der Universität in Sidney beginnt zurzeit. mehr Informationen unter baukunsterfinden.org und kennwert.org