Lehrveranstaltungen (nach Semester sortiert)

Vorlesung Digitaltechnik (120410)

Prof. Dr.-Ing. Heinrich Vierhaus
Mo 09:15 - 10:45, A/B Woche, 11.05.2015 bis 13.07.2015, ZHG / Seminarraum 1, ZHG
Mo 09:15 - 10:45, A/B Woche, 06.04.2015 bis 04.05.2015, ZHG / Audimax 1, ZHG
Di 07:30 - 09:00, B Woche, 07.04.2015 bis 05.05.2015, ZHG / Hörsaal C, ZHG
Di 07:30 - 09:00, B Woche, 19.05.2015 bis 14.07.2015, HG / Raum HG 0.17, HG

Studiengänge:
Informations- und Medientechnik Bachelor 4 Semester, Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor 4 Semester (Studienrichtung Informatik), Informatik Bachelor 2 Semester, Kultur und Technik Bachelor 4 bis 6 Semester, fachübergreifend 1 bis 10 Semester

Lehrinhalt:
Zahlensysteme und Codes; kombinatorische Logik; sequentielle Logik; Speicher; Grundstrukturen eines Rechners: Kontrollpfad, Datenpfad; Ablaufsteuerung: Mikro-Befehle und Makro-Befehle; Befehlssatz-Architektur; Basis-Baugruppen eines Rechners
Modul 12212

Übung Digitaltechnik (120411)

Christian Gleichner
Do 07:30 - 09:00, A/B Woche, 16.04.2015 bis 17.07.2015, ZHG / Seminarraum 1, ZHG

Studiengänge:
Informatik Bachelor 2 Semester, Informations- und Medientechnik Bachelor 4 Semester, Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor 4 Semester (Studienrichtung Informatik), Kultur und Technik Bachelor 4 bis 6 Semester, fachübergreifend 1 bis 10 Semester

Lehrinhalt:
Übungen zur Vorlesung 120410
Modul 12212

Praktikum Digitaltechnik-Praktikum (120412)

Dr.-Ing. Tobias Koal
Di 11:30 - 15:15, A/B Woche, 07.04.2015 bis 14.07.2015, /
Do 11:30 - 15:15, A/B Woche, 16.04.2015 bis 16.07.2015, /

Studiengänge:
Informations- und Medientechnik Bachelor 4 Semester

Lehrinhalt:
Das Praktikum wird für Studierende des Studienganges Informations- und Medientechnik/Bachelor begleitend zur Vorlesung 120410 angeboten.

Vorlesung Hardware-Software Co-Design für eingebettete Systeme (120420)

Christian Gleichner
Di 11:30 - 13:00, A/B Woche, 07.04.2015 bis 14.07.2015, /

Studiengänge:
Informatik Master 1 bis 4 Semester, Informations- und Medientechnik Master 1 bis 4 Semester, Physik Master 1 bis 4 Semester

Lehrinhalt:
Stufen und Phasen des Systementwurfs; Abstraktionen und Modelle, Entwurfswerkzeuge; Simulierbare und ausführbare Spezifikationen; Analyse der Anforderungen, Simulations- und Schätzverfahren; Scheduling-Verfahren für die Synthese; HW / SW-Partitionierung; Anwendungsbeispiele;

Praktikum Hardware-Software Co-Design für eingebettete Systeme (120422)

Christian Gleichner
Mi 09:15 - 10:45, A/B Woche, 15.04.2015 bis 15.07.2015, /

Studiengänge:
Informatik Master 1 bis 4 Semester, Informations- und Medientechnik Master 1 bis 4 Semester, Physik Master 1 bis 4 Semester

Lehrinhalt:
Praktikum zur Vorlesung 120420 / nach Vereinbarung

Vorlesung/Übung Graphen-basierte Modellierung von digitalen Systemen (120430)

Raimund Ubar
Mo 07:30 - 18:00, Einzel, am 30.03.2015, HG / Raum HG 0.20, HG
Di 07:30 - 18:00, Einzel, am 31.03.2015, HG / Raum HG 0.20, HG
Mi 07:30 - 18:00, Einzel, am 01.04.2015, HG / Raum HG 0.20, HG
Do 07:30 - 18:00, Einzel, am 02.04.2015, HG / Raum HG 0.20, HG
Fr 07:30 - 18:00, Einzel, am 27.03.2015, HG / Raum HG 0.20, HG

Studiengänge:
Informatik Master 1 bis 4 Semester, Informations- und Medientechnik Master 1 bis 4 Semester, Physik Master 1 bis 4 Semester, Elektrotechnik Master 1 bis 4 Semester

Lehrinhalt:
Blockveranstaltung
27.03.15 und 30.03.15 - 02.04.2015, 07:30 - 18:00 Uhr, HG0.20

Vorlesung Mikroelektronik: Entwurfsautomatisierung für digitale Schaltungen / Design Automation for Digital Circuits (120440)

Dr.-Ing. Tobias Koal
Mi 09:15 - 10:45, A/B Woche, 08.04.2015 bis 15.07.2015, /

Studiengänge:
Informations- und Medientechnik Bachelor 6 Semester (Schwerpunkt 3: Elektrotechnik und Nachrichtentechnik), Physik Master 1 bis 4 Semester (Komplex Physikalisches Nebenfach Informatik), Informatik Bachelor 6 Semester (Komplex Angewandte und technische Informatik, Niveaustufe 300)

Lehrinhalt:

Einführung: Problem des Entwurfs von ICs. Kapitel 1: Strukturierter Entwurf: Abstraktionsebenen und Domais. Kapitel 2: Einführung in VHDL als Entwurfs- und Simulationssprache. Kapitel 3: Entwurf auf der physikalischen Ebene: Layout, Regeln, Checker, Extraktoren. Kapitel 4: Entwurf auf der elektrischen Ebene: Abstraktionen, Modelle, elektrische Simulation. Kapitel 5: Modelle und Abstraktionen der Logik- Ebene, Logik-Simulation, Logik-Synthese, Timing-Verifikation, Technology Mapping. Kapitel 6: Verfahren der automatischen Chip-Konstruktion: Partitionierung, Platzierung, globale Verdrahtung, lokale Verdrahtung. Kapitel 7: Aktuelle Probleme der Mikroelektronik: Parasitics, Kopplungseffekte, Timing-basierter Entwurf, Low- Power-Design

Introduction: Problems of IC design. Chapter 1: Structured design, levels of abstraction, domains.Chapter 2: Introduction to VHDL for design and simulation. Chapter 3: Physical design, layout, rules, checkers, extractors. Chapter 4: Circuit design, parameters, SPICE models, simulation. Chapter 5: Logic design, simulation , logic synthesis and optimisation, timing validation, technology mapping.Chapter 6: Automatic chip design: partitioning, placement, global and local routing. Chapter 7: Microelectronic design problems: parasitics, timing-problems, timing-driven design, low-power design.

Literatur:

Skript der Vorlesung und Präsentationen sind elektronisch verfügbar. Literaturliste wird zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben. Aufgaben und Versuchsanleitungen sind elektronisch verfügbar.


Script and presentations available for downloading. List of references is presented at the beginning of the course. Problems for exercises and instructions for lab experiments can be downloaded.

Praktikum Mikroelektronik: Entwurfsautomatisierung für digitale Schaltungen / Design Automation for Digital Circuits (120441)

Dr.-Ing. Tobias Koal
Do 09:15 - 10:45, A/B Woche, 16.04.2015 bis 16.07.2015, /

Studiengänge:
Informations- und Medientechnik Bachelor 6 Semester (Schwerpunkt 3: Elektrotechnik und Nachrichtentechnik), Physik Master 1 bis 4 Semester (Komplex Physikalisches Nebenfach Informatik), Informatik Bachelor 6 Semester (Komplex Angewandte und technische Informatik, Niveaustufe 300)

Lehrinhalt:

Einführung: Problem des Entwurfs von ICs. Kapitel 1: Strukturierter Entwurf: Abstraktionsebenen und Domais. Kapitel 2: Einführung in VHDL als Entwurfs- und Simulationssprache. Kapitel 3: Entwurf auf der physikalischen Ebene: Layout, Regeln, Checker, Extraktoren. Kapitel 4: Entwurf auf der elektrischen Ebene: Abstraktionen, Modelle, elektrische Simulation. Kapitel 5: Modelle und Abstraktionen der Logik- Ebene, Logik-Simulation, Logik-Synthese, Timing-Verifikation, Technology Mapping. Kapitel 6: Verfahren der automatischen Chip-Konstruktion: Partitionierung, Platzierung, globale Verdrahtung, lokale Verdrahtung. Kapitel 7: Aktuelle Probleme der Mikroelektronik: Parasitics, Kopplungseffekte, Timing-basierter Entwurf, Low- Power-Design

Introduction:  Problems of IC design. Chapter 1: Structured design, levels of abstraction, domains. Chapter 2: Introduction to VHDL for design and simulation. Chapter 3: Physical design, layout, rules, checkers, extractors. Chapter 4: Circuit design, parameters, SPICE models, simulation. Chapter 5: Logic design, simulation , logic synthesis and optimisation, timing validation, technology mapping. Chapter 6: Automatic chip design: partitioning, placement, global and local routing. Chapter 7: Microelectronic design problems: parasitics, timing-problems, timing-driven design, low-power design.

Literatur:

Aufgaben und Versuchsanleitungen sind elektronisch verfügbar.


Problems for exercises and instructions for lab experiments can be downloaded.

Vorlesung Low-Power System Design (120450)

Prof. Dr.-Ing. Heinrich Vierhaus
Mi 11:30 - 13:00, A/B Woche, 08.04.2015 bis 15.07.2015, HG / Raum HG 0.18, HG

Studiengänge:
Informatik Master 1 bis 4 Semester, Informations- und Medientechnik Master 1 bis 4 Semester, Elektrotechnik Master 1 bis 4 Semester

Lehrinhalt:
Studierende lernen, digitale Schaltungen und Systeme systematisch bezüglich der Verlustleistung zu analysieren und systematisch für geringe Verlustleistungen zu optimieren.

Kapitel 1: Einführung "Verlustleistung als Problem"
Kapitel 2: Technologie-nahe Power-Optimierung
Kapitel 3: Basis-Schaltungen für geringe Verlustleistung
Kapitel 4: Power-Minimierung auf Logik- und RT-Ebene

Students learn to regard and to analyze digital circuits and systems with respect to their inherent power demand. They also learnt to use power-optimized methods of circuit and system design.

Chapter 1: Introduction "The problems of power dissipation"
Chapter 2: Technology-related power optimization
Chapter 3: Special circuit design for power reduction
Chapter 4: Logic and RT-level power optimization

Literatur:
Skipt der Vorlesung und Präsentationen sind elektronisch verfügbar. Die Literaturliste wir zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben. Aufgaben und Versuchsanleitungen sind elektronisch verfügbar.

Script and presentations available for downloading. List of references is presented at beginn of the course. Problems for exercises and instructions for lab erperiments can be downloaded.

Praktikum Low-Power System Design (120451)

Stefan Scharoba
Di 09:15 - 10:45, A/B Woche, 14.04.2015 bis 14.07.2015, /

Studiengänge:
Informatik Master 1 bis 2 Semester, Informations- und Medientechnik Master 1 bis 2 Semester, Elektrotechnik Master 1 bis 2 Semester

Lehrinhalt:
Das Praktikum wird für Studierende der Studiengänge Informatik Master, IMT Master und Elektrotechnik Master begleitend zur Vorlesung Low-Power Design angeboten.

Vorlesung Aufbau von Rechnersystemen (120460)

Prof. Dr.-Ing. Heinrich Vierhaus
Mo 13:45 - 15:15, A/B Woche, 06.04.2015 bis 15.06.2015, ZHG / Hörsaal C, ZHG
Mo 13:45 - 15:15, Einzel, am 22.06.2015, ZHG / Hörsaal A, ZHG
Mo 13:45 - 15:15, A/B Woche, 29.06.2015 bis 27.07.2015, ZHG / Hörsaal C, ZHG

Studiengänge:
Elektrotechnik Bachelor 2 Semester, Kultur und Technik Bachelor 4 Semester, Maschinenbau Bachelor 2 Semester, Wirtschaftsmathematik Bachelor 4 Semester, Umweltingenieurwesen Bachelor 6 Semester, Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor 4 bis 6 Semester (SR Energieversorgung (4. Semester), Produktionstechnik (6. Semester))

Lehrinhalt:
Darstellung digitaler Information: Zahlensysteme, Codierung; Kombinatorische Logik: Boolesche Algebra, logische Verknüpfungen, Grundgatter, Normalformen, Wahrheitstabelle, BDDs, Minimierung 2-stufiger Logik, kombinatorische Basis-Baugruppen, Sequentielle Logik: Speicher und Flip-Flops, Automaten, Zustandsdiagramme, Zähler, Register, Puffer und Stapelspeicher; Aufbau einfacher Rechner: Mikro-Befehle, Ablaufsteuerung, Befehlssätze, Mikroprogrammierung; Rechner-Organisation: RISC und CISC, Aufbau und Funktion eines PCs

Literatur:
Scripte und Präsentationen sind elektronisch verfügbar. Literaturliste wird zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben. Aufgaben sind elektronisch verfügbar.

Übung Aufbau von Rechnersystemen (120461)

Christian Gleichner
Di 15:30 - 17:00, A/B Woche, 07.04.2015 bis 14.07.2015, HG / Raum HG 0.18, HG
Mi 15:30 - 17:00, A/B Woche, 08.04.2015 bis 15.07.2015, ZHG / Hörsaal B, ZHG
Fr 13:45 - 15:15, Einzel, am 05.06.2015, ZHG / Hörsaal A, ZHG
Fr 13:45 - 15:15, A/B Woche, 10.04.2015 bis 17.07.2015, ZHG / Hörsaal C, ZHG

Studiengänge:
Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor 4 bis 6 Semester (SR Energieversorgung (4. Semester), Produktionstechnik (6. Semester)), Elektrotechnik Bachelor 2 Semester, Kultur und Technik Bachelor 4 Semester, Maschinenbau Bachelor 2 Semester, Wirtschaftsmathematik Bachelor 4 Semester, Umweltingenieurwesen Bachelor 6 Semester

Lehrinhalt:
Übung zur Vorlesung 120460

Oberseminar Dependable HW- / SW-Systems (120490)

Prof. Dr.-Ing. Heinrich Vierhaus
Mi 13:45 - 15:15, A/B Woche, 08.04.2015 bis 15.07.2015, /

Studiengänge:
Informatik Master 1 bis 4 Semester, Physik Master 1 bis 4 Semester

Lehrinhalt:

kein Erwerb von Kreditpunkten möglich