Aktuelle Modulbeschreibung

Modulnummer: 11322
Modultitel: Optimierungsmethoden des Operations Research
  Optimization Methods in Operations Research
Einrichtung: Fakultät 1 - MINT - Mathematik, Informatik, Physik, Elektro- und Informationstechnik
Verantwortlich:
  • apl. Prof. Dr. rer. nat. habil. Felgenhauer, Ursula
Lehr- und Prüfungssprache: Deutsch
Dauer: 1 Semester
Angebotsturnus: jedes Wintersemester
Leistungspunkte: 6
Lernziele: Aufbauend auf den Kenntnissen über Lineare Modelle, lernen die Studenten in der Vorlesung Operations Research weitere wirtschaftsmathematisch relevante Modellierungsmethoden kennen. Techniken der DISKRETEN OPTIMIERUNG und Elemente der GRAPHENTHEORIE und/oder DYNAMISCHEN PROGRAMMIERUNG erweitern das ihnen zur Verfügung stehende Spektrum mathematischer Methoden der statischen wie der Prozeßoptimierung. Die Studenten werden zur algorithmischen Strukturierung von Lösungsverfahren befähigt.
Am Beispiel des Programmpakets GAMS werden sie an die Bearbeitung praktischer Aufgaben mit Standardsoftware herangeführt.
Die Studenten erlernen, selbständig in kleineren Gruppen an Problemlösungen einschl. ihrer mathematischen Darstellung und ihrer Interpretation zu arbeiten.
Nach Besuch des Moduls “Optimierungsmethoden des Operations Research” sind die Studenten in der Lage, ausgewählte Optimierungsmethoden des Operations Research auf Fragestellungen der Wirtschaftswissenschaften anzuwenden.
Inhalte:
  • Grundbegriffe der Optimierung: Aufgabentypen, kontinuierliche und diskrete Probleme;
  • Dynamische Optimierung: Grundbegriffe und -methoden, Bellman-Prinzip, Lagerhaltung, Investmentoptimierung.
  • Lineare Optimierung: Problemstellung, Methoden, Dualität, Beispiele.
  • Lineare ganzzahlige Optimierung: Problemstellung und Beispiele, Schnittverfahren,
  • Zur Auswahl:
    (A) Graphen und Netzwerke: Grundbegriffe, Minimalgerüst, kürzeste Wege, optimale Flüsse.
    (B) branch-& -bound-Verfahren in der Diskreten Optimierung.
  • Einführung in Struktur und Syntax von GAMS.
Empfohlene Voraussetzungen: Dringend empfohlen: Kenntnis des Stoffes der Module
  • 11109: Mathematik W-1
  • 11117: Mathematik W-2
  • 11210: Wirtschaftsmathematik W-4
oder
  • 11312: Optimierung I

Ohne diese Vorkenntnisse wird es nicht möglich sein, den Inhalt des Moduls zu verstehen und die Prüfung zu bestehen.

Zwingende Voraussetzungen: keine
Lehrformen und Arbeitsumfang:
  • Vorlesung / 4 SWS
  • Übung / 1 SWS
  • Hausarbeit / 15 Stunden
  • Selbststudium / 90 Stunden
Unterrichtsmaterialien und Literaturhinweise:
  • Dempe,S.,Schreier,H.: Operations Research, Teubner 2006
  • Zimmermann, H.-J.: Operations Research, Vieweg 2005
  • Neumann, K., Morlock, M.: Operations Reserach, C. Hanser, 2002
  • http://www.math.tu-cottbus.de//fakultaet1/de/hochschuldozentur-optimierung/

Modulprüfung: Keine Angabe - Angabe ab Wintersemester 2016/17 erforderlich!
Prüfungsleistung/en für Modulprüfung:
  • schriftliche Prüfung à 90 Minuten am Ende des Semesters, benotet
Teilnehmerbegrenzung: keine
Zuordnung zu Studiengängen:
  • Dipl.-Ing. / Wirtschaftsingenieurwesen (universitäres Profil) / Prüfungsordnung 2006
  • B.Sc. / Wirtschaftsingenieurwesen (universitäres Profil) / Prüfungsordnung 2008
  • B.Sc. / Wirtschaftsmathematik (universitäres Profil) / Prüfungsordnung 2007
  • M.Sc. / Betriebswirtschaftslehre (universitäres Profil) / Prüfungsordnung 2008
  • M.Sc. / Betriebswirtschaftslehre (universitäres Profil) / Prüfungsordnung 2011
  • M.Sc. / Wirtschaftsingenieurwesen (universitäres Profil) / Prüfungsordnung 2008
  • Abschluss im Ausland / Betriebswirtschaftslehre / keine Prüfungsordnung
  • Abschluss im Ausland / Informatik / keine Prüfungsordnung
  • Abschluss im Ausland / Wirtschaftsingenieurwesen / keine Prüfungsordnung
Bemerkungen:
  • Studiengang Wirtschaftsmathematik B. Sc.: Wahlpflichtmodul im Komplex "Wirtschaft: Betriebswirtschaftslehre".
  • Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen B. Sc. und M. Sc.: Wahlpflichtmodul im Modulbereich "Integrationsfach".
  • Studiengang Betriebswirtschaftslehre M. Sc. Pflichtmodul im Komplex "Grundlagen".
Das Modul kann nicht im Studiengang Angewandte Mathematik M. Sc. abgerechnet werden!
Veranstaltungen zum Modul:
  • Vorlesung: Optimierungsmethoden des Operations Research
  • Übung zur Vorlesung
Veranstaltungen im aktuellen Semester: