Aktuelle Modulbeschreibung

Modulnummer: 41207
Modultitel: Privatrecht I
  German Civil Law I
Einrichtung: Fakultät 5 - Wirtschaft, Recht und Gesellschaft
Verantwortlich:
  • Prof. Dr. iur. Albrecht, Eike
Lehr- und Prüfungssprache: Deutsch
Dauer: 1 Semester
Angebotsturnus: jedes Wintersemester
Leistungspunkte: 4
Lernziele: Die Studierenden entwickeln ein Grundverständnis für das Privatrecht. Durch die Vorlesung werden die insoweit erforderlichen Kenntnisse vermittelt. In den Übungsveranstaltungen lernen die Studierenden anhand von Fällen, rechtliche Probleme unter Anwendung juristischer Methodik zu lösen.
Inhalte: Die Grundlagen des Privatrechts mit den Grundzügen des 1. Buchs (Allgemeiner Teil) und des 2. Buchs, Abschnitte 1 bis einschließlich 7 (Schuldrecht Allgemeiner Teil) des BGB unter Heranziehung des Kaufvertrags als beispielhaftes besonderes Schuldverhältnis. Im Einzelnen:
  • Einführung I: Begriff, Funktionen und Erscheinungsformen des Rechts unter besonderer Berücksichtigung sozialer, ökonomischer und verfassungsrechtlicher Grundlagen (Vertrags- und Berufsfreiheit, Eigentumsgarantie, Gleichheit und Sozialstaatlichkeit) sowie Wesen, Struktur und Prinzip der Judikative.
  • Einführung II: Rechtsgrundlagen des Bürgerlichen Rechts (Aufbau und Inhalt des BGB, privatrechtliche Nebengesetze, Europäisches Recht), Anwendung des Privatrechts (Sprache, Regelungssystem und Methodik des BGB, Technik der juristischen Fallbearbeitung).
  • Rechtssubjekte (juristische vs. natürliche Personen, Gesellschaften), subjektives Recht (absolute und relative Rechte, Rechtsdurchsetzung und Beschränkung der Rechtsausübung), Rechtsobjekte.
  • Rechtsgeschäftelehre I: rechtserhebliches menschliches Handeln, Charakter, Arten und Wirksamkeitsvoraussetzungen (insbesondere Zugangsfragen) von Willenserklärungen, Begriff und Arten von Rechtsgeschäften (insbesondere Verpflichtungen/Verfügungen, kausale/abstrakte Geschäfte à Trennungs- und Abstraktionsprinzip), Auslegung von Willenserklärungen.
  • Rechtsgeschäftelehre II: Verträge (Begriff, Funktion und Zustandekommen von Verträgen auch unter Verwendung von AGB, Auslegung von Verträgen).
  • Recht der Stellvertretung (Grundlagen, Voraussetzungen wirksamer Stellvertretung, Vertreter ohne Vertretungsmacht).
  • Rechtsverhindernde Einwendungen aus dem Allgemeinen Teil des BGB (Geschäftsfähigkeit, bewusste Willensmängel [§§ 116 – 118 BGB], Formmangel, §§ 134, 138 BGB).
  • Rechtsvernichtende Einwendungen aus dem Allgemeinen Teil des BGB: Anfechtung (Charakteristika, dogmatische Einordnung, Voraussetzungen und Rechtsfolgen).
  • Rechtshemmende Einreden aus dem Allgemeinen Teil des BGB: Verjährung.
  • Schuldrecht Allgemeiner Teil I: Inhalt von Schuldverhältnissen (Vertragsfreiheit, Treu und Glauben, Leistungsort und -zeit, Gegenstand des Schuldverhältnisses), Rechtsvernichtende Einwendungen des Allgemeinen Schuldrechts (Erfüllung, Aufrechnung, sonstige Erlöschensgründe), Gläubiger und Schuldnerwechsel (Abtretung, gesetzlicher Forderungsübergang, befreiende Schuldübernahme), rechtshemmende Einwendungen (§§ 273, 320 BGB).
  • Schuldrecht Allgemeiner Teil II (einführender Überblick): Leistungsstörungsrecht (Unmöglichkeit, Rücktritt, Schadensersatz [dem Grunde nach: §§ 280 ff., 311a II BGB sowie Art und Umfang des Schadensersatzes: §§ 249 ff. BGB], Gläubigerverzug, Störung der Geschäftsgrundlage, Kündigung von Dauerschuldverhältnissen aus wichtigem Grund).
  • Schuldrecht Allgemeiner Teil III (einführender Überblick): Beteiligung Dritter am Schuldverhältnis (Vertrag zugunsten Dritter, Vertrag mit Schutzwirkung zugunsten Dritter, Drittschadensliquidation), Mehrheit von Schuldnern und Gläubigern (Teilschuldverhältnis, Gesamtschuldner- und Gesamtgläubigerschaft, Gemeinschaftsverhältnisse).
  • Schuldrecht Allgemeiner Teil IV (einführender Überblick): Verbraucherschutzrecht.
  • Kaufvertrag als beispielhaftes besonderes Schuldverhältnis.
 
Empfohlene Voraussetzungen: Keine.
Zwingende Voraussetzungen: keine
Lehrformen und Arbeitsumfang:
  • Vorlesung / 2 SWS
  • Übung / 2 SWS
  • Selbststudium / 60 Stunden
Unterrichtsmaterialien und Literaturhinweise:
  • Beck-Texte im dtv „Bürgerliches Gesetzbuch - BGB“ (Nr. 5001) aktuelle Auflage!
  • Klunzinger, Einführung in das Bürgerliche Recht – aktuelle Auflage!
  • Vorlesungsskript und Übungsfälle (werden in der Regel auch über einen entsprechenden Moodle-Kurs zur Verfügung gestellt).
  • Kommentare zum BGB (z.B. Palandt, Jauernig, usw.)
Modulprüfung: Modulabschlussprüfung (MAP)
Prüfungsleistung/en für Modulprüfung:
  • Klausur, 90 Minuten
Bewertung der Modulprüfung: Prüfungsleistung - benotet
Teilnehmerbeschränkung: keine
Zuordnung zu Studiengängen:
  • Dipl.-Ing. / Maschinenbau (universitäres Profil) / Prüfungsordnung 2006
  • Dipl.-Ing. / Wirtschaftsingenieurwesen (universitäres Profil) / Prüfungsordnung 2006
  • B.Sc. / Betriebswirtschaftslehre (universitäres Profil) / Prüfungsordnung 2007
  • B.Sc. / Betriebswirtschaftslehre (universitäres Profil) / Prüfungsordnung 2011
  • B.Sc. / Informatik (universitäres Profil) / Prüfungsordnung 2008
  • B.Sc. / Wirtschaftsingenieurwesen (universitäres Profil) / Prüfungsordnung 2008
  • B.Sc. / Verfahrenstechnik (universitäres Profil) / Prüfungsordnung 2005
  • B.Sc. / Verfahrenstechnik (universitäres Profil) / Prüfungsordnung 2013
  • B.Sc. / Wirtschaftsmathematik (universitäres Profil) / Prüfungsordnung 2007
  • B.A. / Kultur und Technik (universitäres Profil) / Prüfungsordnung 2008
  • B.Sc. / Umweltingenieurwesen (universitäres Profil) / Prüfungsordnung 2006
  • B.Sc. / eBusiness (universitäres Profil) / Prüfungsordnung 2003
  • B.Sc. / eBusiness (universitäres Profil) / Prüfungsordnung 2007
  • B.Sc. / Technologien biogener Rohstoffe (universitäres Profil) / Prüfungsordnung 2005
  • B.Sc. / Technologien biogener Rohstoffe (universitäres Profil) / Prüfungsordnung 2013
  • M.Sc. / Informatik (universitäres Profil) / Prüfungsordnung 2008
  • Abschluss im Ausland / Betriebswirtschaftslehre / keine Prüfungsordnung
  • Abschluss im Ausland / Informatik / keine Prüfungsordnung
  • Abschluss im Ausland / Wirtschaftsingenieurwesen / keine Prüfungsordnung
  • Abschluss im Ausland / Kultur und Technik / keine Prüfungsordnung
Bemerkungen: Der von den Studierenden selbst zu beschaffende Gesetzestext (siehe Unterrichtsmaterialien und Literaturhinweise) muss in jeder Veranstaltung (Vorlesung/Übung) vorliegen!
Veranstaltungen zum Modul: im Wintersemester:
  • VL Privatrecht I - Einführung in das Privatrecht
  • UE Privatrecht I - Übung zur Vorlesung 410420
  • Prüfung Privatrecht I - Einführung in das Privatrecht
im Sommersemester:
  • UE Privatrecht I - Übung für Wiederholer
  • Prüfung Privatrecht I - Einführung in das Privatrecht
Veranstaltungen im aktuellen Semester: