Aktuelle Modulbeschreibung

Modulnummer: 44209
Modultitel: Mechanische Verfahrenstechnik
  Particle Technology
Einrichtung: Fakultät 4 - Umweltwissenschaften und Verfahrenstechnik
Verantwortlich:
  • Prof. Dr.-Ing. Riebel, Ulrich
Lehrsprache: Deutsch
Dauer: 1 Semester
Angebotsturnus: jedes Sommersemester
Kreditpunkte: 6
Lernziele: Die Studierenden lernen die Grundbegriffe der Mechanischen Verfahrenstechnik/Partikeltechnik kennen. Sie sind in der Lage, einfache Grundoperationen der MVT auf der Basis des physikalischen Verhaltens einzelner Partikeln, der Strömungsmechanik und der Grenzflächenphänomene zu modellieren und mit statistischen Methoden zu beschreiben. Sie kennen den Einsatz der Grundoperationen anhand von Beispielen aus der Verfahrenstechnik und der Umwelttechnik und sind in der Lage, analoge Problemstellungen eigenständig zu analysieren und zu bearbeiten. Punktuell vertiefend wird am Beispiel der Partikelbahnrechnungen erarbeitet, wie analytische und numerische Methoden der Mathematik eingesetzt werden, um verfahrenstechnische Grundvorgänge vereinfachend zu modellieren und zu simulieren.
Inhalte: Einführung: Grundprobleme und Teilgebiete der Mechanischen Verfahrenstechnik. Geometrische Charakterisierung u. messtechnische Erfassung einzelner Teilchen, Partikelgröße u. -form, Äqivalentdurchmesser.
Bewegung u. Transport von Einzelteilchen in Flüssigkeiten u. Gasen; Kräftegleichgewicht, Bewegungsgleichung, analytische und numerische Partikelbahnrechnungen.
Beschreibung von Trennverfahren durch die Trennkurve. Modellierung des Trennverhaltens und Herleitung von Trennkurven aus Partikelbahnrechnungen für verschiedene einfache Trennapparate. Rechnung mit PGV´s und Trennkurven. Strömungstrennverfahren. Packungen u. Haufwerke: Struktur u. Porosität, einphasige Durchströmung von Haufwerken. Anwendung: Filtrationsverfahren.
Oberflächenspannung u. Kapillarphänomene. Kapillardruckkurve, kapillarer Transport in Haufwerken, Entfeuchtung von Filterkuchen.
Haftkräfte u. Agglomeration, Agglomerationsverfahren.
Konzentrierte Suspensionen u. Wirbelschichten.
Empfohlene Voraussetzungen: keine
Zwingende Voraussetzungen: keine
Lehrformen und Arbeitsumfang:
  • Vorlesung / 1 SWS
  • Übung / 3 SWS
  • Selbststudium / 120 Stunden
Unterrichtsmaterialien und Literaturhinweise:
  • Skript: Grundlagen der Mechanischen Verfahrenstechnik (über Fachschaft Umwelttechnik)
  • Löffler/Raasch: Mechanische Verfahrenstechnik
  • Stieß, M.: Mechanische Verfahrenstechnik
Zu erbringende Prüfungsleistungen:
  • Vorlesungsbegleitende Übungen
  • 2h schriftliche Prüfung am Ende Semesters (100%)
Prüfungsrücktritt: bis Ende der 7. Vorlesungswoche
Zuordnung zu Studiengängen:
  • Diplom / Maschinenbau / Prüfungsordnung 2006
  • Diplom / Wirtschaftsingenieurwesen / Prüfungsordnung 2006
  • Bachelor / Mathematik / Prüfungsordnung 2007
  • Bachelor / Wirtschaftsingenieurwesen / Prüfungsordnung 2008
  • Bachelor / Verfahrenstechnik / Prüfungsordnung 2005
  • Bachelor / Verfahrenstechnik / Prüfungsordnung 2013
  • Bachelor / Umweltingenieurwesen / Prüfungsordnung 2006
  • Bachelor / Technologien biogener Rohstoffe / Prüfungsordnung 2005
  • Bachelor / Technologien biogener Rohstoffe / Prüfungsordnung 2013
  • Master / Maschinenbau / Prüfungsordnung 2006
  • Master / Wirtschaftsingenieurwesen / Prüfungsordnung 2008
  • Master / Angewandte Mathematik / Prüfungsordnung 2008
  • Abschluss im Ausland / Maschinenbau / keine Prüfungsordnung
  • Abschluss im Ausland / Wirtschaftsingenieurwesen / keine Prüfungsordnung
  • Abschluss im Ausland / Verfahrenstechnik / keine Prüfungsordnung
  • Abschluss im Ausland / Umweltingenieurwesen / keine Prüfungsordnung
Bemerkungen: keine
Veranstaltungen zum Modul: Im Sommersemester:
  • 440100 VL Mechanische Verfahrenstechnik
  • 741000 Prüfung Mechanische Verfahrenstechnik
  • 742000 Prüfung Mechanische Verfahrenstechnik
Im Wintersemester:
  • 743000 Prüfung Mechanische Verfahrenstechnik
Veranstaltungen im aktuellen Semester: